0751-5004-800
Kontaktformular
Unsere Standorte

Fossil-freie Baustellen: Die SBB setzt auf Elektrifizierung mit dem Elektrobagger KTEG ZE85


Die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) haben sich vorgenommen, bis 2040 ihre fossilen Emissionen nahezu auf null zu senken. Dies ist ein umfassendes Vorhaben, das nicht nur die betriebseigenen Emissionen, sondern auch die sogenannten eingekauften Treibhausgasemissionen betrifft. Im Tiefbau allein kauft die SBB Dienstleistungen im Wert von rund einer Milliarde Schweizer Franken pro Jahr ein. Die Baumaschinen auf den SBB-Baustellen sind für jährliche Emissionen von etwa 40.000 Tonnen CO2 verantwortlich.

Warum ist das wichtig?

Diese 40.000 Tonnen machen etwa die Hälfte der betriebseigenen Emissionen der SBB aus. Zum Vergleich: Alle Baumaschinen in der Schweiz verbrauchen jährlich rund 162 Millionen Liter Diesel, was etwa 3% des gesamten Dieselverbrauchs des Landes ausmacht. Als großer öffentlicher Auftraggeber hat die SBB die Möglichkeit und die Verantwortung, den Markt für nachhaltige, fossilfreie Baumaschinen zu beeinflussen.

Der Pilot in Minusio: Ein Praxistest

In einem Pilotprojekt in Minusio wurden ein elektrischer 8,5-Tonnen-Bagger - unser ZE85 - und ein elektrischer Dumper eingesetzt. Die Erfahrungen waren durchweg positiv. Die Maschinen wurden gut angenommen und zeigten, dass die Technologie reif für den Einsatz ist. Interessant ist, dass der elektrische Bagger im Durchschnitt nur 11 kWh pro Arbeitsstunde verbrauchte, was die Effizienz und Wirtschaftlichkeit der Technologie unterstreicht.

Was ändert sich konkret?

  1. Ausschreibungen: Zukünftige Ausschreibungen werden spezielle Anforderungen für den Einsatz von elektrischen Maschinen enthalten.
  2. Planung: Die Planungsbüros müssen sich anpassen. Dies betrifft auch die Dimensionierung der elektrischen Anschlüsse und die Planung der Ladezeiten.
  3. Baustellenorganisation: Die richtige Infrastruktur für das Laden der Maschinen muss geschaffen werden. Das Personal muss geschult werden, und Experten sollten den Prozess begleiten.

Mehr als nur Klimaschutz

Neben den offensichtlichen Klimavorteilen bieten elektrische Baumaschinen auch andere Vorteile. Sie sind leiser, was die Lebensqualität für Anwohner und Arbeiter erhöht. In Minusio konnten die Arbeiter sogar Radio hören und sich besser verständigen, was auf einer lauten Diesel-Baustelle undenkbar wäre.

Die Kostenfrage

Obwohl die Anschaffungskosten für elektrische Baumaschinen derzeit noch höher sind, sind die Betriebskosten deutlich niedriger. Dies macht sie langfristig wirtschaftlich attraktiv. Der Minusio-Pilot wurde aus dem SBB-Klimafonds finanziert, was zeigt, dass die SBB bereit ist, in diese Technologie zu investieren.

Blick in die Zukunft

Der Markt für elektrische Baumaschinen ist im Aufschwung. Die SBB plant, in enger Zusammenarbeit mit den Lieferanten, den Einsatz weiterer elektrischer Modelle. Das langfristige Ziel ist die Realisierung der ersten vollständig fossilfreien Baustelle.

Fazit

Die SBB nimmt ihre Verantwortung als einer der größten öffentlichen Auftraggeber der Schweiz ernst und setzt neue Standards im Bereich der nachhaltigen Baustellen. Durch gezielte Investitionen und Pilotprojekte wie in Minusio zeigt die SBB, dass eine fossilfreie Baustelle keine Zukunftsmusik mehr ist, sondern Realität werden kann. Es ist an der Zeit, jetzt zu handeln, um die Kosten und den ökologischen Fußabdruck für zukünftige Generationen zu minimieren.

Mehr über den ZE85 erfahren!

Quelle: SBB, Weber Sarah, Philipp Haudenschild, Ueli Kramer, Pirmin Stutz

KTEG GmbH unterschreibt Händlervertrag mit Hitachi Construction Machinery Japan

Wir freuen uns die Unterzeichnung eines Händlervertrags mit Hitachi Construction Machinery Japan Co., Ltd. bekannt zu geben. KTEG-Produkte sind jetzt auch in Japan erhältlich.

Mehr erfahren

KTEG P-Line belegt ersten Platz als Produkt des Jahres 2024

Wir sind stolz, mit unserer KTEG P-Line in der Kategorie Rising Star erfolgreich den ersten Platz bei den Produkten des Jahres 2024 belegt zu haben. Herzlichen Glückwunsch an die weiteren Sieger-Unternehmen der Preisverleihung durch das Baugewerbe Magazin im Coreum.

Mehr erfahren

KTEG beim Kiesel Fußballcup 2023

Auch im Jahr 2023 kämpften Teams der Kiesel Group aus allen Regionen um den Wanderpokal. Die KTEG war als Titelverteidiger natürlich auch dabei.

Mehr erfahren

Zero Emission Lösungen im Kiesel Mietpark

Der vollelektrische Kompaktbagger ZE85 des Spezialbaumaschinenherstellers KTEG ist ein Renner im Kiesel Mietpark. Mit dem KTEG Powertree kann auch die ortsmobile Ladeinfrastruktur mitgemietet werden.

Mehr erfahren

KMC1200S - Das Abbruchmonster aus Spanien

Am 11. Juni 2021 ging der KMC1200S als größter Abbruchbagger Spaniens in den Einsatz. Verkauf wurde die Maschine über den spanischen Hitachi Händler Hispano Japonesa de Maquinaria (HJM). Im Dienst des baskischen Abbruchunternehmens Lezama Demoliciones unterstützt der KMC die Abbrucharbeiten am ehemaligen Kohlekraftwerk Anllares.

Mehr erfahren

Deutschlands größter Abbruchbagger - KTEG KMC1600S

Vor der beeindruckenden Kulisse des ehemaligen Steag-Kraftwerks in Lünen wurde am 17. Februar der KTEG MultiCarrier 1600S an seinen neuen Eigentümer übergeben. Im Beisein der Geschäftsleitungen der beteiligten Unternehmen Kiesel, KTEG, sowie der Hagedorn Unternehmensgruppe, wurde er als bislang größter Vertreter seiner Art in den Betrieb entlassen.

Mehr erfahren

KTEG beim Kiesel Fußballcup 2023

Auch im Jahr 2023 kämpften Teams der Kiesel Group aus allen Regionen um den Wanderpokal. Die KTEG war als Titelverteidiger natürlich auch dabei.

Mehr erfahren

23 Nationen treffen sich beim KTEG Händlertreffen

Wir hatten die Ehre, im Coreum rund 90 Gäste aus 23 Ländern bei unserer KTEG-Händlertagung zu empfangen.

Mehr erfahren

Deutschlands größter Abbruchbagger - KTEG KMC1600S

Vor der beeindruckenden Kulisse des ehemaligen Steag-Kraftwerks in Lünen wurde am 17. Februar der KTEG MultiCarrier 1600S an seinen neuen Eigentümer übergeben. Im Beisein der Geschäftsleitungen der beteiligten Unternehmen Kiesel, KTEG, sowie der Hagedorn Unternehmensgruppe, wurde er als bislang größter Vertreter seiner Art in den Betrieb entlassen.

Mehr erfahren

KTEG P-Line belegt ersten Platz als Produkt des Jahres 2024

Wir sind stolz, mit unserer KTEG P-Line in der Kategorie Rising Star erfolgreich den ersten Platz bei den Produkten des Jahres 2024 belegt zu haben. Herzlichen Glückwunsch an die weiteren Sieger-Unternehmen der Preisverleihung durch das Baugewerbe Magazin im Coreum.

Mehr erfahren

KTEG GmbH unterschreibt Händlervertrag mit Hitachi Construction Machinery Japan

Wir freuen uns die Unterzeichnung eines Händlervertrags mit Hitachi Construction Machinery Japan Co., Ltd. bekannt zu geben. KTEG-Produkte sind jetzt auch in Japan erhältlich.

Mehr erfahren

KTEG P-Line belegt ersten Platz als Produkt des Jahres 2024

Wir sind stolz, mit unserer KTEG P-Line in der Kategorie Rising Star erfolgreich den ersten Platz bei den Produkten des Jahres 2024 belegt zu haben. Herzlichen Glückwunsch an die weiteren Sieger-Unternehmen der Preisverleihung durch das Baugewerbe Magazin im Coreum.

Mehr erfahren

Mobile Heavy Machinery Ukraine ist neuer KTEG Vertriebspartner

Wir freuen uns sehr bekannt zu geben, dass die Mobile Heavy Machinery Ukraine ab Februar der offizielle und exklusive Vertriebspartner von KTEG in der Ukraine ist.

Mehr erfahren
Zurück zur News-Übersicht